Die Kunst zu sein - Anmeldebedingungen

 

 

Ihre Anmeldung senden Sie uns bitte per Online-Formular, als Brief, Fax oder per Email. Ein fester Platz wird nach Eingang von mindestens 50% der Kursgebühr reserviert. Sollte der Kurs ausgebucht sein, benachrichtigen wir Sie sobald wie möglich. Sie können sich dann auf die Warteliste setzen lassen oder Sie bekommen Ihre Zahlungen umgehend zurück.
Nach Eingang der Anzahlung bekommen Sie eine Anmeldebestätigung mit weiteren Informationen wie Mitbringliste, Wegbeschreibung etc. zugesandt.

 

Ermäßigung bei frühzeitiger Anmeldung


Frühzeitige Anmeldungen erleichtern mir die Planung, deswegen honoriere ich sie mit einer Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr. Bei Anmeldung und Bezahlung bis ein Monat vor Seminarbeginn gibt es 10€, bis zwei Monate 20€, bis 3 Monate 30€ Rabatt.

 

 

Rücktritt bei einzelnen Workshops


Bei Rücktritt von der Anmeldung oder Umbuchung wird die Anzahlung abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 40 Euro zurückerstattet.
Ab 1 Monat bis 1 Woche vor Beginn der Veranstaltung werden 50% der Teilnahmegebühr berechnet.
Bei späterer Absage, Nichterscheinen oder Abbruch des Seminars wird die volle Seminargebühr und evtl. Ausfallgebühren von Seiten des Seminarhauses fällig.

Sollte ich absagen müssen, erhalten Sie selbstverständlich alle Zahlungen zurück.
Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

Es gibt auch die Möglichkeit bei Seminaren eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. z.B. bei der Europäischen Versicherung. Näheres erfragen Sie bitte dort.

 


Vertraulichkeit

 

Jeder Workshop ist ein geschützter Rahmen, in dem Neues ausprobiert werden kann.
Aus diesem Grunde setzen wir Grenzen zum Schutz der Privatsphäre jeder Teilnehmerin und jedes Teilnehmers: Es dürfen keine vollständigen Namen und keine Details über andere Gruppenmitglieder und deren Verhalten in der Gruppe außerhalb der Gruppe Erwähnung finden.
Die Adressliste ist nur für den privaten Gebrauch und darf nicht weitergegeben werden.

 

Haftung

 

Mit der Anmeldung erklären Sie ausdrücklich, dass Sie für Ihr Handeln innerhalb und außerhalb des Seminars die volle Verantwortung übernehmen können und übernehmen und Seminarleitung, Veranstalter und Gastgeber von Haftungsansprüchen freistellen.