Über mich

Annette Jahn, Jg. '71

Annette Jahn Berlin Tantra
Foto: Jutta Panke

 

Seit 2002 Schülerin der tantrischen Kunst des Seins (bzw. The Art of Being) bei Saleem M. Riek, Gabrielle Riek und Alan Lowen.

 

Im Herbst 2003 wird Tantra zu meinem spirituellen Weg.

 

Nach zahlreichen Workshops, Trainings und Assistenzen 2007-2009 die Gruppenleiterausbildung Being with People bei Saleem Riek.

 

Im Sommer 2004 Abschluss meiner Ausbildung in CranioSacraler Osteopathie nach W.G.Sutherland.

 

Von 2005 bis 2009 Arbeit in der Erwachsenenbildung.

 

Davor: Ausbildung zur Goldschmiedin, Studium Germanistik/Soziologie/ Ethnologie, Arbeit als Journalistin und Autorin.

 

Seit Herbst 2010 Mutter von Milan.

 

 

"Schon an meinem ersten Abend in diesem tantrischen Raum des Seins wusste ich: Das ist es! Das ist meins. Ich war infiziert, könnte man sagen. Oder: meine Seele hat sofort den Braten gerochen, all die Geschenke, die dort auf mich warte(te)n, und diese große Sehnsucht zu mir nach Hause zu kommen. Endlich nach Hause kommen. Und auch wenn ich forschend und spielend mich in der Wildnis verliere, in Abenteuern oder in der Dunkelheit, so geht die Heimkehr immer leichter und das Vertrauen ins Leben wächst von Mal zu Mal. Gerade auch das Vertrauen in all die Ab- und Umwege. Wie weise ist dieses Mysterium Leben! So ist aus meinem Leben eine Liebesgeschichte, oder besser gesagt, eine Liebesbeziehung geworden.

Ich betrachte es als Ehre, diesen Raum für andere gestalten zu dürfen, diese Arbeit fortzuführen. Lieben lernen ist nie fertig, sondern ein lebensbegleitender Prozess. Immer neu fordert uns das Leben heraus, uns gerade diesem Moment zu öffnen. Je weniger er in unser Konzept passt, desto größer die Herausforderung, lebendig zu bleiben, unseren Impulsen zu vertrauen, uns selbst auf die Spur zu kommen. Um irgendwann festzustellen, wer wir sind. Welche Überraschung!"